{ Leseprobe 77 }

Literatur von Martin Ganter

Aus dem Werk "Vor den Toren der Nacht"

Wächter: Meine Damen! Wenn sie wirklich auch etwas vom Kuchen mitbekommen wollen, so wenden sie sich an den Automaten da. Sehen Sie, da, den Automaten! (Im Eingang ist eine Guillotine zu sehen) Jede Minute saust das Beil herab. Sie müssen nur ihren Kopf aufs Polster legen. Dann fassen sie mit beiden Händen ihren Kopf. Und wenn das Beil herabgesaust ist und Sie merken, dass sie frei über ihren Kopf verfügen, dann halten Sie ihn nur recht fest und bringen ihn hierher. Dann sperren Sie den Mund auf und drücken die Augen zu. Und dann wird man auch Ihnen etwas vom himmlischen Manna auf die Zunge legen, worauf wir Sie hinter ihrem geliebten Meister durchlassen.

3. Tänzerin: Hast du Lust?

2. Tänzerin: Lust schon. Aber Lust müsste lustiger sein. Oder ist es lustig, wenn man sich den Kopf abhacken läßt wie einem Huhn oder einem Lamm?