{ Leseprobe 154 }

Literatur von Martin Ganter

Aus dem Werk "Madames (ein Komödchen mit etwas Gesang)"

Murdoch: Und wozu wollen Sie Europa verwenden, wenn ich fragen darf? Wozu können Sie Europa brauchen? Vielleicht denken Sie an so eine Bad-Bank?

Ai Ai: Aber wo denken Sie hin. Wir sind doch keine Heiden. Da exportieren wir alle Europäer nach Zentralafrika und dann siedeln wir die 500 Millionen Nachkommen unseres geliebten Führers Mao aus Maohausen, alles auserlesene Elite-Chinesen, im freigewordenen Europa an.

Onassis: Und das Geld habt ihr flüssig?

Ai Ai: Für solch ein Großprojekt haben wir immer Geld flüssig.

Jaqueline Könnten wir nicht einmal über etwas anderes reden als ewig über das Geld?

Onassis: Es ist und bleibt eben nun mal das Wichtigste, was wir auf der Welt haben, Schätzchen.

Jaqueline: Und wir Frauen?

Onassis: Versteht sich, neben den schönen Frauen.